Wissensweg "Stadtnatur Dresden"

Stadtnatur erbringt zahlreiche Leistungen zum Nutzen und Wohle des Menschen. Sie schützt vor Lärm, sorgt für frisches Wasser, mindert Sommerhitze und vieles mehr. Sie beeinflusst das Stadtbild und bietet Raum für Naturerleben und Erholung im Freien. Damit wirkt sie auch positiv auf die Gesundheit. Diese Beiträge der Natur nennt man Ökosystemdienstleistungen bzw. kürzer Ökosystemleistungen. Sie stehen im Mittelpunkt des Forschungsprojektes "Die Werte von Ökosystemdienstleistungen, Biodiversität und grün-blauer Infrastruktur in Städten am Beispiel von Dresden, Liberec und Děčín (BIDELIN)". Alle Informationen zum Projekt stehen online zur Verfügung unter: http://bidelin.ioer.eu/ .

In diesem Projekt entstand der virtuelle Lehrpfad "Wissensweg Stadtnatur Dresden". Interessierte können mit Hilfe von mobiler Technik wie dem Smartphone Wissenswertes zu den Leistungen verschiedener Ökosysteme (Stadtnaturräume) in Dresden erfahren.

Das Ziel des Wissensweges ist es, Ökosystemleistungen der Stadtnatur Dresdens erfahrbar zu machen sowie die Wirkung der Natur auf die Lebensqualität zu veranschaulichen.

Folgen Sie dem Weg zu Fuß oder mit dem Fahrrad rund 8,5 Kilometer durch Dresden. An 17 virtuellen Stationen können Sie über Ihr Smartphone oder ein anderes mobiles Gerät Informationen zu Ökosystemleistungen der grün-blauen Infrastruktur (wie Parks, Elbwiesen, Straßenalleen, Bachläufe) in Dresden abrufen. Obwohl die Tour einen Start- und einen Zielpunkt hat, müssen Sie diese Route nicht zwingend einhalten. Sie können die Tour an jeder beliebigen Station beginnen und beenden. Die gesamte Tour können Sie der Karte entnehmen (alle Kenndaten zum Wissensweg).

Sie erfahren auf dem Wissensweg Interessantes zum Standort und über die verschiedenen Arten von Ökosystemleistungen – über regulierende, versorgende und kulturelle Leistungen der Stadtnatur. Mit drei verschiedenen Symbolen ist gekennzeichnet, welche Art von Ökosystemleistung am gerade erreichten Standort vorrangig zu finden ist. Ein viertes Symbol kennzeichnet zusätzliche Informationsangebote. Alle Informationen können aufgeklappt werden.

Der virtuelle Lehrpfad (Wissensweg) wurde auf der Grundlage frei verfügbarer Geoinformationstechnologien realisiert. Um möglichst vielen Nutzern/-innen den Zugang zum Wissensweg zu ermöglichen, wurden die Inhalte so aufbereitet, dass keine zusätzlichen Apps installiert werden müssen. Der Wissensweg kann in Browsern online mit Smartphones (und anderen Geräten) erschlossen werden. Eine GPS-Verbindung ist für die Tour nicht erforderlich, kann jedoch genutzt werden, um den eigenen Standort während der Tour zu ermitteln.

Wissensweg-Team
Die folgenden Personen haben den Wissensweg Stadtnatur Dresden mitentwickelt:
P. Brzoska, K. Grunewald, B. Kochan, I. Neumann, R.-U. Syrbe vom Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung und O. Bastian von der Stadt Dresden (inhaltliche Konzeption und Texte);
H. Hensel vom Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (Lektorat) sowie
N. Kochan von Software im grünen Bereich (Beratung und Programmierung).

Das Projekt wird durch das Kooperationsprogramm zur Förderung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik 2014-2020 gefördert.